Kleinserien und Prototypenbau

Produzieren statt Rüsten

Kleine Stückzahlen,
große Effizienz.

Im Produktionsbetrieb für Kleinserien erwarten die Kunden individuelle Produkte mit minimaler Lieferzeit bei maximaler Qualität.

Die Produkte variieren hinsichtlich der Werkstoffe sowie in der Bauteilanforderung. Kostenreduktion und Effizienzsteigerung sind die zentralen Aufgaben. Hier werden andere Maßnahmen als beispielsweise in der Serienfertigung angewendet.

Werden auf einer Anlage mehrere Produkte gefertigt, lohnt sich der Blick auf die Rüst- und Umrüstzeiten. Oftmals stecken hier große Potenziale, um die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen. Zudem kommt der Arbeitsvorbereitung eine besondere Bedeutung zu.

Schlecht abgestimmte Terminpläne oder eine unsaubere Kommunikation zwischen den Schnittstellen, können hohe Kosten verursachen.

Consulting und Beratung für Produktionsoptimierung für Kleinserien und Prototypen: Kostenreduktion und Effizienssteigerung
produktionsoptimierung k4d

Ansätze & Lösungen

Kleinserien & Prototypenbau:
Ihre Herausforderungen
unsere Expertise

Output
steigern

Die schnellst mögliche Erhöhung des Outputs ohne Investitionen in zusätzliche Anlagen.

Produktqualität
erhöhen

Kunden begeistern und Rückläufer reduzieren, um Kosten einzusparen.

Arbeitsvorbereitung Fertigungssteuerung

Ordentlich abgestimmte Prozesse in der Arbeitsvorbereitung und Fertigungssteuerung, um kontinuierlichen Produktionsfluss gewährleisten zu können und Aufträge schnell abarbeiten zu können.

Rüstzeiten
reduzieren

Sinnvolle Fertigungsplanung sicherstellen, um Stillstandszeiten an den Anlagen zu reduzieren bzw. Rüstfolgen zu verbessern. Abläufe und Vorgänge beim Rüsten strukturieren und einüben.

Kapitalbindung und Lagerbestände reduzieren

Eine schlanke Produktion, ein ausgelasteter Maschinenpark und kaum gebundenes Kapital in Form von Rohmaterial oder Fertigwarenbestand.

Herstellkosten senken

Kostenoptimierte Herstellung eines Produkts, um die maximale Marge zu erzielen.

Kennzahlen in der Produktion

Einfache Kennzahlen, die transparent zeigen, wo die Produktion steht.

Output
steigern

Die schnellst mögliche Erhöhung des Outputs ohne Investitionen in zusätzliche Anlagen.

Produktqualität
erhöhen

Kunden begeistern , Rückläufer reduzieren um Kosten einzusparen.

Arbeitsvorbereitung
Fertigungssteuerung

Ordentlich abgestimmte Prozesse in der Arbeitsvorbereitung und Fertigungssteuerung, um kontinuierlichen Produktionsfluss gewährleisten zu können und Aufträge schnell abarbeiten zu können.

Rüstzeiten
reduzieren

Sinnvolle Fertigungsplanung sicherstellen, um Stillstandszeiten an den Anlagen zu reduzieren bzw. Rüstfolgen zu verbessern. Abläufe und Vorgänge beim Rüsten strukturieren und einüben.

Kapitalbindung und Lagerbestände reduzieren

Eine schlanke Produktion, ein ausgelasteter Maschinenpark und kaum gebundenes Kapital in Form von Rohmaterial oder Fertigwarenbestand.

Herstellkosten
senken

Kostenoptimierte Herstellung eines Produkts, um die maximale Marge zu erzielen.

Kennzahlen
in der Produktion

Einfache Kennzahlen, die transparent zeigen, wo die Produktion steht.

Ansatzpunkte Kleinserien & Prototypenbau

Methoden

Kleinserienproduktionen gehören oftmals zur halbindustriellen Produktion und umfassen häufig Produktionsschritte, die nicht automatisiert stattfinden, sondern manuell durchgeführt werden.

Verbesserungspotenziale finden sich teilweise bei den Anlagen, teilweise beim Mitarbeiter oder auch in den Prozessen und Abläufen zwischen ihnen. Lean Management und SMED, sowie die Berechnung der Gesamtanlageneffizienz sind methodische Ansatzpunkte, um die Produktion zu optimieren.

Lean Management Beratung für Produktionsoptimierung

Lean Management

Beratung & Consulting in der Produktion: Operational Excellence

OpEx

Produktions Consulting mit SMED: Anlagenstillstand reduzieren und Zeit einsparen

SMED

Produktion optimieren Beratung Change Management Geschäftsstrategie anpassen

Change Management

Ansatzpunkte Kleinserien & Prototypenbau

Methoden

Kleinserienproduktionen gehören oftmals zur halbindustriellen Produktion und umfassen häufig Produktionsschritte, die nicht automatisiert stattfinden, sondern manuell durchgeführt werden.

Verbesserungspotenziale finden sich teilweise bei den Anlagen, teilweise beim Mitarbeiter oder auch in den Prozessen und Abläufen zwischen ihnen. Lean Management und SMED, sowie die Berechnung der Gesamtanlageneffizienz sind methodische Ansatzpunkte um die Produktion zu optimieren.

Lean Management Beratung für Produktionsoptimierung

Lean Management

Beratung & Consulting in der Produktion: Operational Excellence

OpEx

Produktions Consulting mit SMED: Anlagenstillstand reduzieren und Zeit einsparen

SMED

Produktion optimieren Beratung Change Management Geschäftsstrategie anpassen

Change Management

In der Zusammenarbeit

Unser Vorgehen

Gemeinsam mit Ihnen nehmen wir Ihre Produktion ganzheitlich unter die Lupe. Wir analysieren alle Abläufe auf der Fläche, dazugehörige Schnittstellen, wie zum Beispiel Produktionsplanung oder Kontrollmechanismen, und auch das Berichtswesen.

Die dann vorliegenden konkreten Aussagen über mögliche Einsparungen und Verbesserungen, definieren wir im Projektvertrag als Ziele.

In der Umsetzung begleiten wir Sie und Ihre Mitarbeiter hautnah zum nachhaltigen Erfolg – wir machen Ihre Ziele zu unseren Zielen!

01

Vorprojekt (2-3 Tage)

02

Validierung (2-3 Wochen)

03

Projektumsetzung

Kontaktieren Sie uns

Wir prüfen die Potenziale in Ihrer Produktion

Einwilligung:(erforderlich)